Lade Veranstaltungen

Assisi und Flüeli

12.10.2024 - 19.12.2024

ab 995,00€
8 Tage
Reisenummer: 2624

Reise

Die unten stehende Nummer beinhaltet Tickets für diese Veranstaltung aus dem Warenkorb. Durch einen Klick auf "Tickets kaufen" können vorhandene Teilnehmerinformationen bearbeitet sowie die Ticketsanzahl verändert werden.
Reise im Doppelzimmer
Pro Person
995,00
Unbegrenzt
Reise im Einzelzimmer
1.175,00
Unbegrenzt
Reiseleitung
Halbpension
Frühstück
WLAN in allen Hotels
3-4 Sterne Hotels
moderner Reisebus
inkl. Eintrittsgelder

Eine Studien- und Pilgerreise der Pfarrgemeinschaft Koblenz-Moselweiß

Studien- und Pilgerreise der Pfarrgemeinschaft Koblenz-Moselweiß nach Assisi und Flüeli mit Pastor Frevel als Geistliche Leitung.

Flyer Download

  • Moderner, klimatisierter Reisebus währen der gesamten Reise ab Koblenz
  • Unterkunft in Mittelklassehotels
  • Reichhaltiges Frühstück und Abendessen (Halbpension)
  • Stadtführungen gemäß Programm
  • Geistliche Begleitung durch Pastor Frevel
  • Eintritte, Führungen, Bootsfahrten gemäß Programm
  • Reisepreissicherungsschein

Samstag, 12.10.2024: Von Koblenz aus startet die Reise in Richtung Österreich. Am frühen Abend erreichen wir Innsbruck, wo wir die Zimmer vor der Kulisse der Tiroler Berge im Hotel Bon Alpina beziehen werden. Je nach Ankunftszeit ist vorher ein Bummel in der Hauptstadt Tirols möglich. Das Abendessen wird im Hotel serviert.

Sonntag, 13.10.2024: Wir feiern eine Heilige Messe und setzen unsere Reise dann fort bis Assisi, wo wir im Herzen der Altstadt im Hotel La Terrazza wohnen werden. Der Bus kann nicht in die Stadt fahren, die letzten Meter müssen die Koffer gezogen werden. (Transporthilfe ist möglich)

Montag, 14.10.2024: Auf den Spuren des Heiligen Franz wandeln wir durch die Altstadt und sehen einige der wichtigsten Kirchen, u.a. die Grablegungskirche, die aus einer Ober- und einer Unterkirche besteht und in der wir den bedeutenden Freskenzyklus von Giotto vorfinden. Die Führung am Nachmittag beginnen wir an der Kirche San Damiano. Etwa zwei Kilometer unterhalb der mittelalterlichen Stadt befindet sich Santa Maria di Rivotorto. Die Kirche wurde Mitte des 19. Jh. über dem Ort gebaut, an dem Franziskus mit seinen Ordensbrüdern die Ordensregeln festgelegt hat.

Dienstag, 15.10.2024:
Drei Kilometer unterhalb von Assisi in der Ebene befindet sich die über der Portiuncula-Kapelle erbaute Basilika St. Maria dell Angeli und soll daran erinnern, dass hier der Franziskanerorden gegründet wurde und dass Franz hier im Jahre 1226 verstorben ist. Der Trasimenische See ist der viertgrößte See Italiens und befindet sich ca. 50 Kilometer von Assisi entfernt. Von Passignano aus nehmen wir eine Fähre auf die Isola Maggiore, auf der der Heilige Franz die Fastenzeit des Jahres 1211 verbracht hat.

Mittwoch, 16.10.2024: Vormittags erkunden wir den kleinen Ort Spello mit den wunderschönen Fresken in der Kirche St. Maria Maggiore. In Montefalco bietet sich eine wunderbare Aussicht und es steht eine Weinprobe auf dem Programm, bei der wir auch einiges über Olivenöl erfahren.

Donnerstag, 17.10.2024: In Spoleto besichtigen wir die mittelalterliche Altstadt und sehen die mächtige Burganlage Rocca Albornoziana sowie die Ponte delle Torri. Es handelt sich dabei um eine Wasserleitung, ein Aquädukt, jedoch nicht aus der Römerzeit sondern aus dem Mittelalter. Auf dem Rückweg erwartet uns in Bevagna ein besonderes Erlebnis: Wir bummeln durch das schöne Städtchen und lernen an verschiedenen Stationen, wie im Mittelalter Papier, Kerzen, Fresken, Seide und gewobene Stoffe produziert wurden.

Freitag, 18.10.2024: Wir verladen die Koffer und machen uns auf den Weg Richtung Norden. Über Mailand erreichen wir Como und überqueren dort die Grenze in das Schweizer Kanton Tessin. Je nach Wetter fahren wir durch oder über den Gotthard und kommen in der deutschsprachigen Schweiz an, wo wir am Vierwaldstätter See in der atemraubenden Kulisse der Schweizer Berg- und Seenlandschaft zur letzten Übernachtung nach Flüeli abbiegen und im Hotel Flüematte erwartet werden. Je nachdem, wann wir ankommen, besteht die Gelegenheit zu einem Spaziergang in den Ranft, wo der Schweizer Nationalheilige Nikolaus von der Flüe (Bruder Klaus) gelebt hat.

Samstag, 19.10.2024: Erneut besteht die Gelegenheit zu einer kleinen Wanderung in den Ranft, bevor wir in der Pfarrkirche von Sachseln unseren Abschlussgottesdienst feiern und uns auf die Heimreise nach Koblenz machen.

Programmänderungen oder Hotelwechsel innerhalb der gleichen Kategorie vorbehalten.
Nach Erhalt der Buchungsbestätigung wird eine Anzahlung in Höhe von 15% des Reisepreises und vier Wochen vor Reisebeginn die Restzahlung fällig.